Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Kardiologische Erkrankungen: Orthostatische Dysregulation

Rehabilitationsziel: Roborierung und angemessener Umgang mit der Symptomatik

Alle Menüs aufklappen

1. Einführung
  • gegenseitiges Kennenlernen
  • aktueller Wissensstand
  • Wie wirkt sich das Problem aus?

Stationsablauf

  • med.-psychol. Anamnese
  • Aufnahmeuntersuchung
  • Schellong
  • Thulesius
  • evtl. EKG
2. Was ist orthostatische Dysregulation? Wie kommt es zu orthostatischer Dysregulation?
  • Anatomie/Physiologie, Pathophysiologie des Kreislaufes

Große Teamrunde 1
Erprobung der körperlichen Belastbarkeit

  • verschiedene Situationen (Sport, Wanderungen, Freispiel)
  • ggf. Änderung der Belastungserprobung
  • weiteres Training
3. Auslösende Ursachen
  • kritische Situationen
  • Möglichkeiten der Vermeidung (ggf. Rollenspiele)

Zwischenuntersuchung

4. Bewältigungsansätze
  • geregelte Lebensweise
  • Wechseldusche/Bürstenmassage
  • sportliche Betätigung

Große Teamrunde 2

5. Medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten
  • Wirkung und Nebenwirkung

Evtl. Medikamente vs. Plazebo

  • Therapieerprobung
6. Psychosoziale Aspekte
  • Sport, Freizeit
  • Schule/Beruf
  • Familie

Entlassungsuntersuchung

Vorschläge für Belastung und Bewältigungskonzept in der häuslichen Situation

Ergänzende Maßnahmen

  • Sporttherapie, begleitete Gruppenwanderung, Sport, Spiele,
  • Solebäder, Schulunterricht, ggf. Sozialberatung,
  • manuelle/gestalterische Arbeiten bzw. Spiele, Gruppenspiele,
  • Stadtausgang, „Höhepunktfest", Freizeitgelände "Park der Sinne"

© Klinik Viktoriastift Bad Kreuznach | Impressum | Datenschutz